Preise zu Chiropraktik und Osteopathie

Die Preise für Chiropraktik und Osteopathie richten sich in der Chiropraxis Schwall nach der medizinischen Notwendigkeit und bewegen sich im Rahmen der GebüH (Gebührenordnung für Heilpraktiker). 

Die Kosten unserer Behandlungen werden von vielen privaten Krankenversicherungen übernommen. Dies gilt für Vollversicherte, Zusatzversicherte für HP-Leistungen und Versicherte mit Beihilfeanspruch (Bund, Land, Post) gleichermaßen.

 

Herr Schwall und Herr Cargalli sind beide Mitglieder in Heilpraktikerverbänden, im Verband der Osteopathen jedoch nicht. Eine Abrechnung mit gesetzlichen Krankenkassen, wie z.B. in einer Physiotherapie- oder Arzt-Praxis,  findet bei uns nicht statt. Heilpraktikerleistungen sind in Deutschland reine Privatleistungen. Um die Chiropraktik in Deutschland durchführen zu dürfen muss man per Gesetz Arzt oder Heilpraktiker sein.

Gleiche Leistungen bei 2 Tarifen:

Die Leistungen betreffen Anamnese, chiropraktische Untersuchung (bei Bedarf osteopathische Untersuchung), Behandlung, Beratung, Organisatorisches.

 

Tarif 1 - für Selbstzahler/- innen (ohne private KV) gelten unsere reduzierten Preise

  • a) Ersttermin     79 €   max. 1 Stunde

  • b) Folgetermin  48 € - nur für Bestandspatienten/- innen, max. 30 Minuten

  • c) Kurztermin    36 € - nur für Bestandspatienten/- innen, 1 Symptomatik

  • d) Massagen     70 €/Stunde - nur für Bestandspatienten/- innen (nach mediz. Notwendigkeit)

  • e) Kombitermine für Bestandspatienten: Chiropraktische Kurzbehandlung mit anschließender Massage/Schröpfen/GuaSha.... 

    • Kombi45     65 €  (besser telefonisch buchen) 

    • Kombi60     82 €  (nur telefonisch buchbar)

    • Kombi75     99 €  (nur telefonisch buchbar)

Tarif 2 - für alle Anderen nach der GebüH

 

Zahlungsarten: Auf Rechnung und Kartenzahlung. Akontozahlungen in Bar sind auch möglich.

Zahlungsziel:    Fälligkeit nach Erstbehandlung, Einmalbehandlung oder nach Ende einer Terminserie sofort nach Leistungserbringung. Ansonsten spätestens innerhalb 10 Tage nach Rechnungsstellung.

-----------------------------------------------

Patienten mit Privater Krankenversicherung oder Privater Zusatzversicherung zur gesetzlichen Krankenversicherung können diese Rechnung bei ihrer zuständigen Krankenkasse einreichen.

Gleiches gilt für Beihilfe Bund/Land oder Post.