Osteopath bei der Arbeit

Chiropraktik in Köln

"Vor allem ist es notwendig, sich über den Zustand der Wirbelsäule zu unterrichten,

denn viele Krankheiten gehen von ihr aus"        (Hippokrates, 460-375 v. Chr.)

Grundlegender Gedanke der Chiropraktik ist, dass der Körper über eine innere Intelligenz

verfügt: er strebt danach sich selbst zu regulieren und gesund zu bleiben. Dies gelingt

dem Körper, so lange er von seinem Nervensystem die Informationen erhält, die er hierzu

braucht. Kommt es zu Fehlstellungen (Subluxationen/Blockaden) der Gelenke, so kann es zu Beeinträchtigungen des Nervensystems und dadurch zu Beschwerden kommen.

Der Chiropraktiker geht der Ursache der Beschwerden auf den Grund. Schmerzen werden

betrachtet als Warnsignal, deren Bekämpfung mit Schmerzmitteln nicht zielführend sein

kann. Wird eine Fehlstellung behoben, kann der Körper sich selbst heilen. Dazu ist es

notwendig die Störung aufzuspüren und diese mittels einer gezielten, spezifischen und

dadurch schonenden Korrektur (Adjustierung) zu beheben.

DAS BESONDERE IN UNSERER PRAXIS für Chiropraktik und Osteopathie in Köln IST:

Die Amerikanische Chiropraktik ist die ganzheitlichste und genaueste Technik, mit der man Wirbelsäule, Gelenke und Bandscheiben ursächlich behandeln kann.

Die hocheffiziente Chiropraktik die wir anwenden – angelehnt an die Techniken verschiedener Lehrer - ist sehr exakt und sanft.

Hier wird nicht gehoben, gezogen und gerissen … NEIN ... In manchen YouTube-Videos wird den Patienten sogar eine Schlingenvorrichtung ums Kinn gelegt und dann – Patient liegt auf dem Rücken – kräftig nach Hinten gezogen, sodass der Nacken nur so kracht. Unmöglich und sehr gefährlich finden wir das. Das gibt´s bei uns selbstverständlich nicht!!

Nach der Palpation und evtl. Auswertung von aktuellen Befunden wird eine möglichst genaue Diagnose gestellt. Dann wird der Patient in die optimale Lage positioniert, damit die Technik leicht und korrekt ausgeführt werden kann. Die Nachbargelenke werden gekonnt verriegelt. Durch einen kurzen chiropraktischen Impuls (eine kaum sichtbare Amplitude) wird dann genau NUR DIE Fehlstellung eines Gelenkes adjustiert, welche subluxiert (teil-verschoben / blockiert) ist. Diese Prozedur sieht manchmal etwas spektakulär aus, wird aber von den Patienten als schmerzfrei empfunden. 

Außerdem wird bei uns nicht nur die Wirbelsäule vom Occiput bis zum Steißbein behandelt, sondern auch die oberen und unteren Extremitäten. Also alle Gelenke.

UND: Patienten jeden Alters, auch Babys!

 

Ganz großes Augenmerk legen wir auf das oberste Kopfgelenk (Atlantookzipitalgelenk) und den Atlas (1. Halswirbel) sowie auf das Becken. Dies sind die Eckpfeiler für eine korrekte Körperstatik.

Darüber hinaus werden vom Kompetenzteam in der Chiropraxis Schwall in Köln ergänzende Therapien Angeboten, die meist nach der chiropraktischen Behandlung durchgeführt werden. So können sich Bänder und Muskeln besser und schneller an die, wieder korrekt sitzende, "neue" Gelenkposition zurück gewöhnen. Die für den Körper des Patienten bessere Körperstatik wird zügiger eingenommen. Also schnellere und stabilere Verbesserung der Beschwerden als ohne die ergänzenden Therapien. So arbeiten wir Hand in Hand und Sie werden rundum versorgt.

Back Massage

Nach der Behandlung

Unmittelbar nach einer chiropraktischen Behandlung sind die erfolgten Korrekturen noch instabil.

Die Gelenkfehlstellung ist behoben, aber die Bänder, Sehnen, Faszien und die Muskulatur müssen sich den veränderten Begebenheiten anpassen.

Es ist wichtig, dass Sie Ihrem Körper Zeit geben und ruckartige, einseitige Bewegungen einige Tage meiden. So können Sie selber zum Erfolg der Behandlung beitragen.

Körperliche Passivität ist nicht hilfreich, aber es gilt die Prioritäten richtig zu stellen.

Ein Spaziergang ist empfehlenswert, von einem Tennisturnier ist in den ersten Tagen abzuraten.