Osteopath bei der Arbeit

Du bist Heilpraktiker

Ich stelle fest, dass es Heilpraktiker-Kolleg*innen oft frustriert, wenn sie ihren Patient*innen bei Beschwerden im Bewegungsapparat nicht ganzheitlicher helfen können und es doch so gerne wollten. Oft fehlen gute Techniken und die nötige Erfahrung. 

Du hast vielleicht schon die Dorn-Methode kennen gelernt aber bei vielen Blockaden/Gelenkfehlstellungen vor allem an der HWS und an den Extremitäten kannst Du Deinen Patient*innen nicht zufriedenstellend helfen, weil Dir die Techniken der Chiropraktik noch fremd sind.
Vielleicht hast Du auch schon irgendwo ein Grundseminar "Chiropraktik" besucht, aber mit nur 4 Tagen Seminar stehst Du jetzt ziemlich alleine da. Du fühlst Dich noch lange nicht gut genug, um damit Patienten zu behandeln, weil Du möglicherweise noch Angst davor hast, einen Menschen zu verletzen. 

Dir fehlt einfach die Praxis, weißt nicht mit wem Du unter Fachanleitung regelmäßig wöchentlich üben kannst usw., usw. 
 
Vielleicht kannst Du auch noch gar nicht richtig einschätzen, ob Dir die Chiropraktik überhaupt liegt und Du sozusagen ein "Händchen" dafür hast.

Wie wäre es, wenn ich Dir dabei helfe, das zu ändern?

Lies doch mal meine Ideen und meine Versprechen